Traditionelle Nachrichtenkanäle

Traditionelle Nachrichtenkanäle

Die Übermittlung von Nachrichten hat eine lange Tradition. Mündliche Überlieferungen von aktuellen Geschehnissen, wichtigen politischen Entscheidungen, aber auch Klatsch und Tratsch waren die Vorläufer aller Nachrichtenkanäle. Boten, fahrende Händler und alle Reisenden waren die ersten Multiplikatoren solcher Nachrichten. Dies hat sich erheblich verändert. Heute sind Nachrichten das Betätigungsfeld einer eigenen Industrie und zahlreicher anderer Akteure.

Wissen ist Macht

Nirgendwo ist es so offensichtlich, dass Wissen Macht bedeutet, wie bei aktuellen Nachrichten über das Zeitgeschehen. Wer bestimmte Wirtschaftsnachrichten nur eine halbe Stunde früher hat als andere, kann durch Aktienkäufe oder -verkäufe an den Börsen der Welt ein Vermögen verdienen. Neuste Forschungsergebnisse bieten Firmen aus allen Bereichen einen Wettbewerbsvorteil, und der aktuelle Wetterbericht hilft bei der Freizeitplanung, in der Landwirtschaft und im Segelsport. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich das Nachrichtenwesen zu einer weltweiten Industrie entwickelt hat, in der Milliardenumsätze gemacht werden.

Was sind Nachrichten überhaupt?

Nachrichten sind aktuelle Berichte über Ereignisse, Personen, Entwicklungen und Entscheidungen. Dies gilt für in der Theorie für jeden Bereich des gesellschaftlichen, politischen und religiösen Lebens. In der Praxis hat jedoch jeder Mensch beim Thema Nachrichten seine eigenen Vorlieben und Bedürfnisse. Sportnachrichten sind nicht für jeden interessant, Berichte aus dem Leben von prominenten Personen und religiösen Führern interessieren auch nur bestimmte Gruppen von Menschen. Dasselbe gilt für Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und alle anderen Bereiche, über die Nachrichten verteilt werden. Nachrichten sind heutzutage also eine Sammlung von aktuellen Berichten zu Themen und Personen, die sich jeder individuell zusammenstellen kann.

Zeitungen, Radio, Fernsehen als Nachrichtenkanäle

Durch verbesserte technische Entwicklungen waren Zeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen die wichtigsten Nachrichtenkanäle des letzten Jahrhunderts. Erstmals konnten dadurch Nachrichten aller Art innerhalb einer sehr kurzen Zeit weltweit verbreitet werden. Mit der Telegrafie und dem Telefon hatte diese Entwicklung begonnen, diese Kanäle erreichten jedoch nur sehr wenige Menschen. Zeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen konnten hier als Multiplikatoren eingesetzt werden und die Nachrichten so einem sehr breiten Publikum zugänglich machen.

Das Internet als ultimativer Nachrichtenkanal

Seitdem das kommerzielle Internet seinen Siegeszug angetreten hat und durch verbesserte Übertragungstechnik und mobile Endgeräte heute praktisch überall auf der Welt verfügbar ist, hat das weltweite Datennetz die Hauptrolle unter den Nachrichtenkanälen übernommen. Die Vorteile liegen dabei nicht nur in der schnellen Datenübermittlung und der ständigen Verfügbarkeit, sondern auch in der Auswahlfunktion.

Im Gegensatz zu einer Nachrichtensendung im Radio, Fernsehen oder einer Zeitung konsumiert der Nachrichtenempfänger über das Internet nur die Nachrichten, die für ihn relevant sind. Blogs, soziale Medien, Nachrichtenportale aus allen Fachbereichen und die Online-Ausgaben der Fernsehsender, Zeitungen und andere Nachrichtenquellen stehen hier zur Auswahl. Jeder Internetnutzer kann sich daraus die Nachrichten zusammenstellen, die für ihn relevant sind.

Außerdem bietet das Internet die Möglichkeit, sich über viele Nachrichten direkt an der Quelle zu versorgen. Regierungen, Firmen und Sportverbände halten zum Beispiel eigene Nachrichtenportale bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.